Sein Unternehmen attraktiv auf dem Arbeitsmarkt darstellen, also erfolgreiches Employer Branding betreiben, ist unerlässlich für Unternehmen, die ihre freien Stellen besetzen wollen. Das zentrale Element hierfür ist die unternehmenseigene Karriere-Seite. Aber was macht eine gute Karriere-Webseite aus?

Karriere-Seite als Hauptinformationsquelle

Auf der Suche nach einem neuen Job suchen die wenigsten Personen gezielt nach einem bestimmten Unternehmen, sondern eher nach dem Job, der sie interessiert.
Stellen wir uns jetzt folgendes Szenario vor: Sie sind auf der Suche nach einer neuen Stelle und navigieren sich durch diverse Jobportale auf der Suche nach dem Traumjob. Ist dann unter den vielen Anzeigen eine Ausschreibung gefunden, die attraktiv klingt, geht es darum, dass Unternehmen, welches die freie Stelle besetzen will, besser kennenzulernen. Aber kaum auf der Unternehmensseite angekommen sinkt die Begeisterung für die neue Stelle schon wieder, denn der Karrierebereich des Unternehmens und die Vorstellung als Arbeitgeber sind beispielsweise unauffindbar.

Genau hier greift unser erster Tipp:

1. Die Karriere-Seite muss auffindbar sein

Die besten Informationen und Designs nützen leider wenig, wenn Interessenten und potenzielle Bewerber bereits viel kostbare Zeit in die Suche nach dem Karriere-Bereich stecken müssen. Machen Sie Ihnen das Auffinden also so leicht wie möglich. Binden Sie den Karriere-Bereich auf Ihrer Startseite und in Ihre Seitennavigation ein und vermeiden Sie aufwendige Recherche seitens der Bewerber.

2. Aufbau der Seite

Auch hier sollte der Aufwand für potenzielle Bewerber möglichst klein gehalten werden. Der Karriere-Bereich muss übersichtlich und einfach aufgebaut sein. Jeder zusätzliche Klick steigert die Absprungrate. Bieten Sie auf der Startseite (z.B. /karriere/) idealerweise direkt die Möglichkeit in die verschiedenen Bereiche der Interessensgruppen, wie Schüler, Absolventen und Berufserfahrene, zu wechseln und direkt in die Jobssuche einzusteigen. Halten Sie die Navigationsleiste möglichst klein, so dass der Nutzer die Möglichkeit hat mit höchstens 3 Klicks zu den Kerninhalten zu gelangen. Arbeiten Sie mit ausschlaggebenden CTAs (Call-to-action), die prominent platziert sind, z.B. hervorgehobene Buttons für „Jetzt Bewerben“ damit dem Nutzer der nächste Schritt besonders leicht gemacht wird.

Karriere-Seite Fresenius

Platz 1, HR Benchmark, NetFederation 

3. Inhalte der Seite

Bewerber auf der Suche nach einem passenden Job sind vor allem an Informationen interessiert. Noch wichtiger als der Aufbau der Seite sind also die Inhalte, die Sie Interessenten dort präsentieren. Hier gilt vor allem Qualität vor Quantität! Bewerber möchten Einblicke in das Unternehmen und den zukünftigen Arbeitsbereich & -alltag gewinnen. Hier bieten sich Bilder & Videos gut an, die beispielsweise den Arbeitsplatz, das Büro oder Kollegen abbilden. Stock-Fotos von Personen oder Orten verfügbar in einschlägigen Bilderbörsen sind hier ein No-Go. Der Fokus sollte bei der Wahl der Inhalte ganz klar mehr auf „Wir bieten“ liegen, anstatt die Bewerberanforderungen in den Vordergrund zu stellen.
Die Informationen, die Sie hier bereitstellen, sollen Vertrauen aufbauen und dem Interessenten das Gefühl geben, dass er sich bereits jetzt in das Unternehmen einfühlen und bestenfalls mit ihm identifizieren kann.

4. FAQ einbinden

Über diesen Punkt sind Ihnen nicht nur potenzielle Bewerber dankbar, sondern auch Ihre HR-Mitarbeiter. Durch die direkte Beantwortung von häufig gestellten Fragen verringern Sie den Arbeitsaufwand, den ein HR-Mitarbeiter bei der Bearbeitung der Anfrage hätte und erleichtern dem Bewerber zudem seinen Weg zur Bewerbung, indem Sie eventuelle allgemeine Fragen sowie den generellen Bewerbungsprozess direkt im Karriere-Bereich erläutern.

5. Bewerben einfach & unkompliziert halten

Auch hier gilt wieder: Machen Sie es potenziellen Bewerbern so einfach wie möglich! Verlinken Sie bereits von Ihrer Startseite aus auf Ihre ausgeschriebenen Jobs und platzieren Sie die Aufforderung (Call-to-action) zur Bewerbung gut sichtbar und eindeutig auf Ihrer Seite. Stellen Sie zu jedem Job einen Ansprechpartner mit allen wichtigen Informationen (Name, Foto, Kontaktdaten) bereit, damit der Bewerber weiß an wen er sich wenden kann. Zudem ist es gut, wenn das Einreichen der Bewerbungsunterlagen direkt über Ihre Seite funktioniert und die geforderten Angaben für den Nutzer klar definiert sind. Auch ein Import der Daten aus dem XING oder LinkedIn Profil wäre eine gute Ergänzung. Durch aufwendige Registrierungsverfahren & umständliche Bedienung schwindet die Motivation & somit auch Ihre Chance auf eine potenzielle Bewerbung.

6. Mobil optimieren

Immer mehr Personen sind fast nur noch mit mobilen Geräten, besonders dem Smartphone, im Internet unterwegs. Da verwundert es kaum, dass auch über das Handy nach Jobs gesucht wird. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Karriere-Seite auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt wird. Versuchen Sie die Ladezeiten möglichst gering zu halten und die Inhalte ohne Zoomen gut lesbar und klickbar darzustellen. Bestenfalls sollte das Bewerben übers Smartphone genauso einfach & reibungslos verlaufen wie am Computer/Laptop.

7. Infos im Karrierebereich auf Stellenanzeigen bei externen Anbietern abstimmen

Um Ihr Bild als Arbeitgeber bei Bewerbern zu schärfen, sollten Sie großen Wert auf Konsistenz legen. Stimmen Sie Inhalte des Karrierebereichs auf Job-Listungen bei externen Anbietern ab. Auch wenn die meisten Portale design-technisch oft wenig individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten, können Sie durch die textlichen Inhalte viel bewirken. Das fängt beispielsweise schon bei der Ansprache des Interessenten an. Bleiben Sie hier konsequent: Wenn Sie auf Ihrer Karriere-Seite und den dortigen Anzeigen duzen, sollten Sie dies ebenfalls bei den inserierten Anzeigen beibehalten. Umgekehrt natürlich genauso.

Personalmarketing mit IMAOS

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Partner, um Ihre Karriere-Seite und Ihre Arbeitgebermarke (Employer Brand) auf ein neues Level zu bringen? Von strategischer Beratung, über die Erstellung Ihrer Karriere-Webseite bis zum zielgruppenspezifischen Bewerben Ihrer Stellenanzeigen – Wir bei IMAOS bieten Ihnen umfangreiche Unterstützung bei der Personalsuche an!

Bildquelle: Free-Photos auf Pixabay, Institut Fresenius picjumbo.comvon Pexels

Noch Fragen? Dann schreiben Sie uns.

Mit dem Absenden der Nachricht in vorstehendem Kontaktformular willige ich zugleich ein, dass meine darin enthaltenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert und verarbeitet werden. Von den weiteren Informationen zu meinen Rechten unter Datenschutz habe ich Kenntnis genommen.